Helfen Sie uns dabei eine digitale, interaktive Karte, die zukünftig Betroffenen, Angehörigen und therapeutischen Netzwerkpartnern als Orientierungshilfe und Leitfaden bei der Suche nach Hilfe und passenden Therapiemöglichkeiten dienen, zu erstellen.

www.soscisurvey.de/digikarte/

Die Bundesweite Woche der Seelischen Gesundheit findet jedes Jahr rund um den internationalen Tag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober in vielen Städten und Regionen in Deutschland statt. Dieses Jahr unter dem Motto "Mit Kraft durch die Krise! Gesund bleiben – auch psychisch“. Auch wir sind dabei und werden mit unserem Informationsstand in der Innenstadt am 10. Oktober über die Erkrankung Depression aufklären. Über interessierte Besucher, die gerne etwas verweilen wollen oder Informationen haben möchten, freuen wir uns sehr.

Wir sind von 11:00 - 17:00 Uhr für alle Interessierten vor Ort und informieren, beraten und halten interessante Flyer und Broschüren zu verschiedenen Themen bereit. Zudem können Sie sich Ihre grüne Schleife bei uns holen und somit Ihre Akzeptanz für Psychische Erkrankungen zeigen.

In Kooperation mit „Restlos – Das kreative Upcyclingprojekt“ des Mütterzentrum Leipzig e.V. startete am Donnerstag den 24. September die Workshopreihe Upcycling „MehrWege aus der Depression“ in der „Restlos“ Halle.

Nach einer kurzen Einleitung wurden die Teilnehmenden aufgefordert sich in der Halle umzusehen und sich Materialien zu suchen, mit denen sie arbeiten wollen. Einige gingen sofort zielstrebig los, andere waren erstmal etwas ratlos, was sie nun tun sollten. In der sehr aufgeräumten und sortierten Restlos-Halle findet man alle Arten von Materialien, die sonst im Müll landen. Von Papier über Korken, alte Dosen, Deckel, Stoffe, Leder, Tetrapacks, Flaschen, Wolle, Eierkartons, … .

IMAGE - "Sehen und gesehen werden" ist ein Teil unseres 3-jährigen Projektes "Neue Zugangswege in die Selbsthilfe". Wir wollen auf kreativ-künstlerischen Workshops ganz unterschiedlicher Art, Menschen mit Depression, deren Angehörige und Interessierte dazu ermutigen, neue kreative Tätigkeiten auszuprobieren. Unser Initialworkshop Acrylmalerei "Meine Schwere ist meine Stärke" führte am 18. September neun Teilnehmende in die Räume der Neuen Abendakademie in der Südvorstadt. Unter Leitung der Leipziger Malerin Britta Schulze und des Malers Stefan Frank hatten die Teilnehmenden viel Freude bei den aktivierenden Übungen zur Maltechnik, verloren die Scheu vor der leeren Fläche und der Acrylfarbe und kamen nicht zuletzt in Bewegung und ins Gespräch.

Am Nachmittag des 4. Juli 2020 führte uns ein trauriges Ereignis in den Gutshof Stötteritz. Vertreter*innen des Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. trafen sich mit Mitgliedern der Familie und des Freundeskreises von Robert Horn.
Robert schied am 01.Mai 2020 frühzeitig und unerwartet aus dem Leben. Er war Sohn, Bruder, Freund, Musiker, Wahl-Leipziger. Und er litt an Depression und einer Suchterkrankung.
Weil eine Online-Spendenaktion zur Finanzierung der Bestattung das Ziel deutlich überstieg, entschlossen sich seine Angehörigen unsere Arbeit mit einer Geldspende zu unterstützen.
Nach einer Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Kirk Peiffer, einer Vorstellungsrunde und einem kurzen Überblick über unseren Verein und unserer Arbeit unter rauschenden Blättern setzten wir uns zusammen und erzählten: von Robert, seiner Musik, seinem Kampf gegen die Krankheit und letzten Begegnungen. Schließlich sammelten wir Wünsche. Denn mit einer Spende lässt sich viel anfangen, doch wir wollten wissen, was genau wichtig für Roberts Angehörige ist. Zwei dieser Wünsche lauten: Erzählt seine Geschichte! Und: Werdet noch sichtbarer! Dafür werden wir die Spende nutzen und in ein aktuelles digitales Projekt fließen lassen.
Durch die offenen und vertrauensvollen Gespräche spürten wir am Ende des Nachmittags, wie wichtig unsere Arbeit ist: Wir dürfen nicht aufhören Menschen zusammen zu bringen und über Unaussprechliches zu reden, auch wenn es schwerfällt. In vielen Bereichen unseres Lebens fehlt nicht nur Akzeptanz, sondern auch schlicht das Wissen über seelische Erkrankungen.
Wir danken Roberts Familie und Freund*innen für ihre Zeit, ihr Vertrauen, ihren Mut und nicht zuletzt für ihre Großzügigkeit!

Seite 1 von 6

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...