Informativ

Vortrag: Nehmen psychische Störungen zu?

Aus unserem Netzwerk

Dr. phil. habil. Dirk Richter, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern referiert zum Thema:

Nehmen psychische Störungen zu?
Die Statistiken der Krankenkassen zu den Arbeitsunfähigkeitstagen, die Statistiken der Rentenversicherungen zu den Frühberentungen, aber auch der Gebrauch von Psychopharmaka in der Bevölkerung könnten dies uns glauben machen. Andererseits gehen Menschen heute möglicherweise mit psychischen Problemen anders um als es vor 10, 20 oder 50 Jahren der Fall war. Dirk Richter von der Universität Bern sucht nach einer Antwort auf die Frage, ob psychische Störungen wirklich zunehmen.

Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr im Hörsaal Haus C (Medizinisches Forschungszentrum), Liebigstr. 21 in 04103 Leipzig statt (ACHTUNG geänderter Veranstaltungsort!).

Das gesamte Vortragsprogramm finden Sie unter: http://isap.uniklinikum-leipzig.de/isap.site,postext,kongresse-veranstaltungen.html

Die Veranstaltung wird mit je drei Punkten für das Fortbildungszertifikat der Sächsischen Landesärztekammer anerkannt – bitte Barcodes mitbringen!

Für interessiertes Fachpublikum und Mitarbeitende aus Versorgungseinrichtungen.

 

Zurück

Rahn Education - Freie Fachoberschule Leipzig, Kochstraße 28a, 04275 Leipzig, 17:00 - 19:00 Uhr

Sie haben die Diagnose „Depression“ erhalten und wünschen sich mehr Informationen über die Erkrankung sowie einen Austausch mit anderen Betroffenen.

Erfahrungsgruppen…

  • dienen als Überbrückungsangebot für Betroffene, die auf eine geeignete Behandlung oder Unterstützung warten
  • bieten die Möglichkeit, sich mit der Erkrankung Depression auseinanderzusetzen
  • sind für Menschen gedacht, die von einer Depression betroffen sind und noch nach einer für sie geeigneten Behandlungsform suchen
  • werden von erfahrenen Fachkräften geleitet
  • sind kein therapeutisches Angebot.

Sie können teilnehmen, wenn…

  • Ihr Hausarzt/Facharzt bei Ihnen eine leichte bis mittelschwere depressive Episode festgestellt hat
  • Sie bereit sind, sich an 10 Terminen mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Für begleitende Übungsmaterialien und Organisation der Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 20 € erhoben.

Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0341/679 357 24 oder per E-Mail an info@buendnis-depression-leipzig.de

  • Ihr Hausarzt/Facharzt bei Ihnen eine leichte bis mittelschwere depressive Episode festgestellt hat
  • Sie bereit sind, sich an 10 Terminen mit anderen Betroffenen auszutauschen.
  • Für begleitende Übungsmaterialien und Organisation der Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 20 € erhoben.

    Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0341/679 357 24 oder per E-Mail an info@buendnis-depression-leipzig.de

    Projektbüro Leipziger Bündnis gegen Depression e.V., Hinrichsenstr. 35, 04105 Leipzig, 17:00 - 19:00 Uhr

    Sie haben die Diagnose „Depression“ erhalten und wünschen sich mehr Informationen über die Erkrankung sowie einen Austausch mit anderen Betroffenen.

    Erfahrungsgruppen…

    • dienen als Überbrückungsangebot für Betroffene, die auf eine geeignete Behandlung oder Unterstützung warten
    • bieten die Möglichkeit, sich mit der Erkrankung Depression auseinanderzusetzen
    • sind für Menschen gedacht, die von einer Depression betroffen sind und noch nach einer für sie geeigneten Behandlungsform suchen
    • werden von erfahrenen Fachkräften geleitet
    • sind kein therapeutisches Angebot.

    Sie können teilnehmen, wenn…

    • Ihr Hausarzt/Facharzt bei Ihnen eine leichte bis mittelschwere depressive Episode festgestellt hat
    • Sie bereit sind, sich an 10 Terminen mit anderen Betroffenen auszutauschen.

    Für begleitende Übungsmaterialien und Organisation der Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 20 € erhoben.

    Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0341/679 357 24 oder per E-Mail an info@buendnis-depression-leipzig.de

    Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

    ...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...