Informativ

Filmeabend in der Moritzbastei: Dokumentarfilm „F32.2“

Aus unserem Netzwerk

„Es ist etwas mit mir passiert“, schreibt Vera der Freundin und Filmemacherin Annelie. Passiert ist F32.2, das professionelle Kürzel für anlasslose Depressionen. Fachleute erörtern Diagnosen und Therapien, stehen aber (wie Vera) vor einem Rätsel. In den intimen Brieftrialog zwischen Protagonistin, Regisseurin und Kamera bricht der Mediziner-Jargon ein. MRT-Hirnschnitt und subjektives Sprachbild, Analyse und Emphase: ein Ringen um valide Metaphern für eine Krankheit „aus heiterem Himmel“.
 
Am 27.11.18 zeigt das Leipziger Bündnis gegen Depressionund der Moritzbastei e.V. in Kooperation mit dem Filmschule Leipzig e.V. den Dokumentarfilm „F32.2“, der im vergangenen Jahr bei dem DOK Leipzig mit dem Preis der Jugendjury ausgezeichnet wurde. Die Jugendjury setzte sich aus Jugendlichen aus Leipziger Schulen zusammen und wurde von dem Filmschule Leipzig e.V. betreut. Der Film wurde aus einer Auswahl von Filmen für den Jugendjury-Wettbewerb durch die Jugendlichen für den Preis erkoren. Beginn des Filmabends ist 19 Uhr. Mit dabei sind u.a. Filmemacherin Annelie Boros und die Protagonistin des Films.
 
Beginn 19 Uhr in der Moritzbastei 
 
www.dok-leipzig.de

Zurück

Rahn Education - Freie Fachoberschule Leipzig, Kochstraße 28a, 04275 Leipzig, 17:00 - 19:00 Uhr

Sie haben die Diagnose „Depression“ erhalten und wünschen sich mehr Informationen über die Erkrankung sowie einen Austausch mit anderen Betroffenen.

Erfahrungsgruppen…

  • dienen als Überbrückungsangebot für Betroffene, die auf eine geeignete Behandlung oder Unterstützung warten
  • bieten die Möglichkeit, sich mit der Erkrankung Depression auseinanderzusetzen
  • sind für Menschen gedacht, die von einer Depression betroffen sind und noch nach einer für sie geeigneten Behandlungsform suchen
  • werden von erfahrenen Fachkräften geleitet
  • sind kein therapeutisches Angebot.

Sie können teilnehmen, wenn…

  • Ihr Hausarzt/Facharzt bei Ihnen eine leichte bis mittelschwere depressive Episode festgestellt hat
  • Sie bereit sind, sich an 10 Terminen mit anderen Betroffenen auszutauschen.

Für begleitende Übungsmaterialien und Organisation der Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 20 € erhoben.

Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0341/679 357 24 oder per E-Mail an info@buendnis-depression-leipzig.de

  • Ihr Hausarzt/Facharzt bei Ihnen eine leichte bis mittelschwere depressive Episode festgestellt hat
  • Sie bereit sind, sich an 10 Terminen mit anderen Betroffenen auszutauschen.
  • Für begleitende Übungsmaterialien und Organisation der Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 20 € erhoben.

    Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0341/679 357 24 oder per E-Mail an info@buendnis-depression-leipzig.de

    Projektbüro Leipziger Bündnis gegen Depression e.V., Hinrichsenstr. 35, 04105 Leipzig, 17:00 - 19:00 Uhr

    Sie haben die Diagnose „Depression“ erhalten und wünschen sich mehr Informationen über die Erkrankung sowie einen Austausch mit anderen Betroffenen.

    Erfahrungsgruppen…

    • dienen als Überbrückungsangebot für Betroffene, die auf eine geeignete Behandlung oder Unterstützung warten
    • bieten die Möglichkeit, sich mit der Erkrankung Depression auseinanderzusetzen
    • sind für Menschen gedacht, die von einer Depression betroffen sind und noch nach einer für sie geeigneten Behandlungsform suchen
    • werden von erfahrenen Fachkräften geleitet
    • sind kein therapeutisches Angebot.

    Sie können teilnehmen, wenn…

    • Ihr Hausarzt/Facharzt bei Ihnen eine leichte bis mittelschwere depressive Episode festgestellt hat
    • Sie bereit sind, sich an 10 Terminen mit anderen Betroffenen auszutauschen.

    Für begleitende Übungsmaterialien und Organisation der Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 20 € erhoben.

    Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 0341/679 357 24 oder per E-Mail an info@buendnis-depression-leipzig.de

    Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

    ...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...