Mehr Informationen zu unseren kreativen Selbsthilfegruppen

„IMAGE – sehen und gesehen werden“ – kreative Selbsthilfegruppen

Über aktivierende, kreativ-künstlerische Angebote sollten die Betroffenen und Angehörigen erreicht und selbstwirksam tätig werden. Dabei steht nicht die Perfektion im Vordergrund. Vielmehr soll das freie Arbeiten eine Leichtigkeit schaffen, die zum Austausch anregt.

Durch die Veröffentlichung und Präsentation der verschiedenen Kunstformen wird der gesellschaftliche Diskurs zur Krankheit Depression und zur Selbsthilfe angeregt. Gerne können die Ergebnisse „undepressiv“, humorvoll und unkonventionell sein.

Durch die Unterschiedlichkeit der Angebote konnten verschieden interessierte Menschen angesprochen und Impulse für regelmäßige kreative Tätigkeiten gegeben werden. Daraus ergaben sich neue dauerhafte Interessen- oder Selbsthilfegruppen, die sich auch außerhalb des Projektes „IMAGE-sehen und gesehen werden“ regelmäßig treffen werden.

Das Projekt IMAGE endete im Dezember 2022. Wir bedanken uns für die kreativen, öffentlichkeitswirksamen Ergebnisse der Teilnehmenden und den regen Austausch. Wir sind froh, dass sich einige Selbsthilfegruppen daraus gründen konnten, die zukünftig weiterarbeiten werden.

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...