Workshop plastisches Gestalten mit Ton

Die Leipziger Künstlerin Britta Schulze kann auf jahrzehntelange Erfahrungen in bildender Kunst und verschiedenste Projekte zurückblicken. Im Projekt Kulturbummel hat sie die Anleitung eines Kurses zum plastisches Gestalten mit Ton übernommen.

Britta Schulze: "Das Jetzt begreifen - unterwegs im Workshop mit figürlichem Gestalten aus Ton und Installationen mit anderen Materialien

In acht Workshopnachmittagen werden über das Material Ton Erfahrungen und Wahrnehmung von der Welt und sich selbst begreifbar gemacht und gestalterisch umgesetzt. Durch Figuren und andere dreidimensionale Erfindungen sollen Plastiken entstehen, die einen eigenen Ausdruck und eine Sichtweise der Wahrnehmungen deutlich machen. Dabei ist die Entdeckung mit den eigenen Händen etwas plastisch zu gestalten die wichtigste Erfahrung und Gefühle dreidimensional zu verdeutlichen ein sinnliches Fest. Um der Phantasie keine Grenzen zu setzen und sie für weitere Gestaltungen zu stimulieren werden auch Installationen mit verschiedenen Materialien plastisch den Raum erobern.
In dem großen Raum der neuen Abendakademie schaffen wir uns ein kreatives Begegnungsfeld und Ausstellungsmöglichkeit für die Plastiken."

Interessenten brauchen keine Vorerfahrungen. Lassen Sie sich gern auf das Angebot ein und überraschen.

Das sind die Termine:

14.05., 28.05.; 4.06.; 11.06.; 18.06.; 13.08.; 20.08.; 03.09.

 
Kursleiterin Britta Schulze
Start ist am 14. Mai 2024 um 16 Uhr bis 18 Uhr in der Neuen Abendakademie, Steinstraße 72 (Ecke Lößniger Straße, Ladengeschäft)

Anmelden können Sie sich über kultur@buendnis-depression-leipzig.de und telefonisch unter 0341/56 68 66 00

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt …

… dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie …