Interviewreihe #durchdenwinter

Titelbild mit Überschrift durchdenwinter auf einem himmelblauen Hintergrund und schneebedeckten Berggipfeln

Wie kommen wir durch diesen Winter?

Wir sind bereits mittendrin – im ersten richtigen Corona-Winter. Wer selbst von psychischen Problemen betroffen ist (oder jemanden kennt), weiß: Es ist oftmals keine einfache Zeit. Was ist in diesem Winter anders, vor welchen Herausforderungen stehen wir? Wie geht es euch mit dieser Situation? Wie geht es uns? Was sagen Expert*innen zum psychischen Wohlbefinden und welche Tipps geben sie euch?

Um all diese Fragen zu klären, haben wir uns etwas Besonderes für euch ausgedacht: Unsere Beitragsreihe #durchdenwinter mit einem neuen Interview jeden Freitag! Seid gespannt auf wertvolle Einblicke (zum Beispiel in die Psychotherapie, Yoga, Physiotherapie und vieles mehr!). Wir sammeln Tipps und Hinweise, wie wir zusammen mit euch durch den Winter gehen können – wir schaffen das!
Ein Herzensprojekt vom Social Media Team ❤️

 

Interview 1: Fünf Fragen an meine Psychotherapeutin und ihren Mann

Foto von hellblauem Himmel und schneebedecktem Berg, zum Teil im Schatten, zum Teil in der Sonne

Heute stelle ich die Fragen. Meine Psychotherapeutin Dipl. Psych. Katja Hartwig und ihr Mann Dipl. Psych. Harald Hartwig (im Folgenden KH und HH) haben geantwortet. Dies ist der Auftakt unserer Interviewreihe #durchdenwinter.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 2: Fünf Fragen an eine Leipziger Peer-Beraterin

Foto von hellblauem Himmel und schneebedecktem Berg, zum Teil im Schatten, zum Teil in der Sonne

Christine Reuter arbeitet als Peer-Beraterin und hat selbst viele Krankheits- und Krisenzeiten durchlebt. Ich kenne sie seit vier Jahren als Kollegin im Ehrenamt beim Leipziger Bündnis. Fünf Fragen, ein Blumenstrauß voller Bewältigungsstrategien und Soljanka gibt es in Interview 2 unserer Reihe.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 3: Fünf Fragen an meine Physiotherapeutin

Foto von hellblauem Himmel und schneebedecktem Berg, zum Teil im Schatten, zum Teil in der Sonne

Meine Physiotherapeutin Pauline arbeitet im engen Kontakt mit Menschen und teilt sich die Familienaufgaben mit ihrem zuhause arbeitenden Partner. Im dritten Interview unserer Reihe geht es um einen fast unveränderten Praxisalltag mit neuen Belastungen, sehr kleine Ich-Zeitfenster und Zelte im Wohnzimmer.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 4: Fünf Fragen an den Mann am anderen Ende der Leitung bei der Telefonseelsorge

Foto von hellblauem Himmel und schneebedecktem Berg, zum Teil im Schatten, zum Teil in der Sonne

Heute stelle ich die Fragen an Herr P. Er ist seit 2013 ehrenamtlich bei der Telefonseelsorge tätig und mindestens einmal pro Woche im Einsatz.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 5: Meine Fragen an einen Mann aus der aktiven Selbsthilfeszene

Foto von hellblauem Himmel und schneebedecktem Berg, zum Teil im Schatten, zum Teil in der Sonne

Heute spreche ich mit C. Er ist bei uns im Leipziger Bündnis ehrenamtlich tätig und spricht mit mir über den Winter – und darüber, wie hilfreich körperliche Bewegung sein kann. Meine erste Frage an C. ist, ob er selbst von Depressionen betroffen ist.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 6: Meine Fragen an die Philosophin Dietlinde Schmalfuß-Plicht

Heute stelle ich meine Fragen an die Philosophin Dietlinde Schmalfuß-Plicht und wie Corona die Arbeit in ihrer Philosophischen Praxis „MILAN“ Erfurt beeinflusst hat.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 7: „Ping-Pong im Team“ – Teil 1 mit Maria

Heute stelle ich die Fragen an eine, die unsere Interviewreihe #durchdenwinter mitgestaltet und Expertin in eigener Sache als Angehörige und Betroffene ist. Teil 2 folgt in zwei Wochen, wenn ich ihre Fragen beantworten werde.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 8: Fünf Fragen an Yogalehrerin Uta Kundler

Heute stelle ich fünf Fragen an Yogalehrerin Uta, die uns einen Einblick in ihre Arbeit und die Möglichkeiten des Yoga und Ayurveda gibt.

 

Weiterlesen ...

 


Interview 9: „Ping-Pong im Team“ – Teil 2 mit Sophie

Heute gebe ich die Fragen zurück an eine, die unsere Interviewreihe #durchdenwinter mitgestaltet und auch Expertin in eigener Sache ist. Teil 1 gab es vor zwei Wochen – und da war der Frühling greifbarer als heute! Doch morgen beginnt der Frühling, zumindest auf dem Papier, und Sophie schließt unsere Interviewreihe ab.

 

Weiterlesen ...

 


Abschlussgedanken und Notfallplan zum Mitnehmen

Nach einem langen dunklen Winter mit Extraschnee im Februar kündigen sich frühlingshafte Temperaturen an, der Schnee ist geschmolzen, Frühblüher und erste zarte Knospen künden vom nächsten kleinen Umschwung in unserem Leben. Jede*r freut sich auf den Frühling. Wirklich jede*r?

 

Weiterlesen ...

 

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...