„Bilal“ - eine mehrsprachige Broschüre

„Bilal“ – eine mehrsprachige Broschüre

Die 52seitige Broschüre, die in den Sprachen Deutsch, Arabisch und Spanisch vom Deutsch-Spanische Freundschaft Leipzig e.V. herausgegeben wurde, erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der vor dem Krieg geflüchet ist und nun in Deutschland wohnt. Dabei beschreibt sie sein Leben mit Trauma, Depression, PTBS und Therapie.

Das Buch soll Betroffene befähigen, Probleme besser zu erkennen und dazu ermutigen, sich Hilfe zu suchen. Sehr gut verständlich werden Begriffe wie Symptom, Depression, Trauma als auch die Versorgungslandschaft in Deutschland erklärt.

Doch nicht nur Betroffenen, auch Menschen, die im privaten oder beruflichen Umfeld mit Migranten zu tun haben – darunter neben ehrenamtlichen Helfern zum Beispiel Lehrer, Hausärzte, Nachbarn, Angestellte in Beratungsstellen oder Arbeitskollegen –, können diese Broschüre nutzen.

Sie wird ab sofort in Anlaufstellen für Migranten in und um Leipzig zur kostenlosen Mitnahme ausliegen und kann ebenso kostenlos heruntergeladen (mit ausführlerichen Infoteil) werden.

„Bilal“ – einige Eindrücke

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. dankt ...

...dem Verband der gesetzlichen Krankenkassen und dem Verband der Ersatzkassen im Freistaat Sachsen, sowie ...